Skip to main content

Wie lange halten Küchengeräte?

Sie kaufen sich einen Geschirrspüler, eine Mikrowelle oder einen Kaffeeautomaten und möchten diesen über viele Jahre benutzen. Doch schon nach kurzer Zeit passiert es: die Geräte sind kaputt. Es geht heute leider viel zu schnell, dass Küchengeräte Defekte aufweisen oder kaputtgehen. Gerade, wenn Sie viel Geld investiert haben, ist das mehr als ärgerlich.

Fällt nun auch noch die Garantie aus, weil Sie den Zeitraum überschritten oder den Defekt selbst verursacht haben, sitzen Sie auf hohen Kosten fest. Um das zu verhindern, sollten Sie sich mit der Küchengeräte Lebensdauer auseinandersetzen. Somit wissen Sie schon vorher, wie lange Sie mit einem Küchengerät rechnen können.

Küchengeräte Lebensdauer

Ein großer Pluspunkt ist, dass die Küchengeräte Lebensdauer bei Großgeräten am längsten ausfällt. Für Sie bedeutet das, falls Sie sich einen Geschirrspüler, Kühlschrank oder Herd zulegen, verwenden Sie diesen die nächsten Jahre. Die längste Lebenszeit haben Küchenabdeckungen aus Glas, Granit oder Chromstahl, denn diese bleiben Ihnen bis zu 25 Jahre erhalten.

Dicht dahinter liegen alle Küchenabdeckungen aus Kunstharz, Massivholz und ähnlichem, denn diese überleben 15 bis 20 Jahre. Ebenfalls in der Küchengeräte Lebensdauer von 15 Jahre tummeln sich Kochherde und Backöfen, Geschirrspüler, Glaskeramik-, Induktionskochfelder oder elektrische Herdplatten und ebenso die Gefriertruhe.

Langsam nimmt die Küchengeräte Lebensdauer aber ab, sodass der Dampfabzug, Kühlschrank mit Gefrierfach sowie der Dämpfer meist nur zehn Jahre in der Küche überleben.

Selbstverständlich kann die Küchengeräte Lebensdauer der Großgeräte schwanken, was auch stark von dessen Qualität abhängig ist. Aus diesem Grund ist es oftmals sinnvoll, wenn Sie etwas mehr Geld investieren, doch dafür eine einwandfreie Güte erhalten.

Die Lebenszeit von Küchenkleingeräten

Beschäftigen Sie sich nicht nur mit den großen Geräten einer Küche, sondern auch kleine Modelle sollten Sie unter die Lupe nehmen.

Von Anfang an sagen wir Ihnen, dass die Küchengeräte Lebensdauer von Kleingeräten deutlich geringer ist.

Das liegt auch daran, dass es viel mehr Angebote gibt, sodass Hersteller gerne an allen Ecken und Enden sparen, um Kunden durch günstige Preise zu gewinnen. Einer der längsten Lebensdauern besitzt eine Mikrowelle, denn bei guter Pflege erlebt diese bis zu 15 Jahre. Doch nun geht es nur noch bergab. Kaffeekocher, Wasserkocher oder das mobile Kochfeld liegen in der Regel zwischen sechs und zehn Jahren.

Die Küchengeräte Lebensdauer nimmt bei Toastern, Mixern, Mixstäben oder Eierwärmern noch weiter ab. Meist müssen Sie hier mit einer Lebensdauer von drei bis fünf Jahren rechnen. Gerade bei den Küchenkleingeräten ist es wichtig, dass Sie auf eine lange Garantie achten. Die vielen verbauten Kleinteile gehen schnell kaputt, sodass Sie das Gerät ansonsten direkt wegwerfen könnten.

Haben Sie aber eine lange Garantie, sparen Sie sich viel Geld. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass die Küchengeräte Lebensdauer selbstverständlich auch von Ihrem Umgang und der Pflege abhängen.

Behandeln Sie die Geräte mit viel Sorgfalt und reinigen Sie diese nach der Nutzung intensiv, kann die Lebensdauer weit über den angegebenen Bereich fallen. Wir haben einen Küchengeräte vergleich gestartet und die besten Produkte für Sie rausgesucht!


Ähnliche Beiträge