Skip to main content

Kletterschuhe – Zum Bouldern und für den Berg

Kletterschuhe

Klettern ist eine Sportart, die immer mehr Anhänger findet. Dabei gewinnt gerade Bouldern in der Halle zunehmend an Beliebtheit. Abenteuerlustige begeben sich nicht nur in die Halle, sondern auch an die Kletterwand im Freien. Passende Spots gibt es dafür in großer Zahl. Allerdings ist es aus Sicherheitsgründen gerade beim Klettern und Bouldern wichtig, die passende Ausrüstung zu nutzen. Vor allem die Kletterschuhe sind wichtig und sorgen für Halt. Des Weiteren erleichtern sie nicht zuletzt auch den Aufstieg bis nach ganz oben. ‚Wir wollen unseren Lesern in diesem Ratgeber mehr über die Kletterschuhe erzählen, einige Marken vorstellen und zeigen, auf was beim Kauf dringend zu achten ist.

Der Einsatz der Kletterschuhe

Zum Klettern eignen sich keine normalen Schuhe, da diese in der Regel kein gutes Profil bieten und ein Abrutschen wahrscheinlicher ist. Bei der fehlenden Sicherheit kann es natürlich auch schnell zu Verletzungen kommen, die mit dem richtigen Schuhwerk vermieden werden können. Daher kommen richtige Kletterschuhe bei jedem Aufstieg zum Einsatz. Das gilt für die Kletterhalle und für den Einsatz im Freien sowieso. Daher ist es so wichtig, dass die Schuhe gut passen, robust sind und für einen guten Halt sorgen.

Welches Modell ist für wen geeignet?

Bei Kletterschuhen kann nicht unbedingt von verschiedenen Modellen die Rede sein. Vielmehr gibt es unterschiedliche Varianten der einzelnen Hersteller und spezielle Lösungen für schmale Schuhe oder solche, die besonders leicht sind. Allerdings gibt es schon verschiedene Modelle, die eher für den Einsatz in der Halle geeignet sind und solche, die eher draußen zum Einsatz kommen. Allerdings sind auch Allrounder vorhanden, die drinnen und draußen einen guten Job machen und für sportliche Höchstleistungen sorgen.

Ob beispielsweise ein Modell mit Schnürung, mit kurzer Schnürung oder mit Klettverschluss bevorzugt wird, hängt ganz mit den eigenen Vorlieben zusammen. Auf eine gute Passform achten hingegen alle Hersteller und gerade bei hochwertigen Modellen sind in der Regel auch keine Druckstellen zu erwarten.

Welche Marke ist die beste?

Mittlerweile gibt es verschiedene sehr bekannte Hersteller in dem Bereich der Kletterschuhe. Sehr gute Schuhe bieten dabei beispielsweise die Marken Scarpa, Tenaya und Triop an. Dabei handelt es sich bei weitem nicht um die einzigen Optionen, da es noch weitere Hersteller mit hochwertigen Schuhen gibt. Doch bei Schuhen dieser drei Hersteller machen Käufer nichts falsch und können sich über komfortable Schuhe und einen guten Halt freuen.

Wo kann man Kletterschuhe kaufen?

Erhältlich sind die speziellen Schuhen in Geschäften mit einem umfangreichen Sportbereich und gerade solche mit viel Auswahl im Bereich Auswahl. Darüber hinaus ist der Kauf über das Internet möglich, da auch die Hersteller die Schuhe teilweise über eigene Webseiten verkaufen. Darüber hinaus sind Kletterschuhe in Shops wie bei Amazon ebenfalls erhältlich. Vor allem bei Letzterem gibt es eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Modellen, sodass hier garantiert etwas Passendes gefunden werden kann.

Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Modelle?

Sehr formstabil und langlebig ist der Scarpa Mago mit neuem Obermaterial aus synthetischem Stoff. Im Gegensatz zum vorher genutzten Leder verliert der Schuh daher nicht so schnell seine Form. Bei den sonst oft kritischen kleinen Tritten bietet das Modell ebenfalls ausreichend halt.

Nachteile des Klassikers von Scarpa sind die weit nach oben reichende Schnürung und die Tatsache, dass auf den Zehen nur wenig von dem Gummi vorhanden ist. Dadurch wird wie Bewegungsfreiheit ein wenig eingeschränkt.

Für eine sehr gute Verteilung des Drucks sorgt der Kletterschuh von Tenaya. Dieser kommt auch bei steilen und anspruchsvollen Strecken zum Einsatz und eignet sich sehr gut für schmale und kleine Füße.

Der Kletterschuh von Tenaya ist mit einem Velcro-Verschluss versehen. Dieser hält auch wirklich gut, ist jedoch am Anfang schwer einzustellen und erfordert dann ein wenig Geduld.

Eine gute Passform zum günstigen Preis – das sind die wichtigen Vorteile der Kletterschuhe von Triop. Außerdem sind die Schuhe sehr leicht an- und auszuziehen und reagieren gut auf den Druck. Ein guter Halt ist bei den bequemen Schuhen im weniger extremen Design ebenfalls vorhanden.

Für steile Strecken ist der Triop nicht so gut geeignet und auch beim Bouldern kommen manche andere Schuhe besser zum Einsatz. Doch für normales Klettern an der Wand eignet sich dieses Modell sehr gut.

Marke / Produkt Vorteile Nachteile
Scarpa Mago

– Besteht aus langlebigem synthetischen Obermaterial

– Bietet auch bei kleinen Tritten guten Halt

– Bleibt lange in der Form und verformt sich nicht so schnell

– Auf den Zehen ist recht wenig von dem Gummi

– Durch die hoch reichende Schnürung ist die Bewegungsfreiheit teilweise eingeschränkt

Tenaya Oasi

– Ideal für schmale und kleinere Füße

– Verteilt den Druck sehr gut

– Stabiler Schuh, der sich auch für sehr steile Strecken eignet

– Am Anfang ist der Verschluss ein wenig schwierig einzustellen
Triop Phet Maak

– Sehr bequem

– Einfach An- und auszuziehen

– Reagiert schnell auf den Druck

– Günstiger Preis

– Weniger für sehr steile Strecken geeignet

Was muss man beim Kauf beachten?

In erster Linie geht es um eine gute Passform. Der Fuß soll nicht einschlafen, drücken ist ebenfalls nicht empfehlenswert und eng genug, um nicht abzurutschen, sollte der Schuh ebenfalls sein. Kletterschuhe müssen daher vor allem gut passen und ein Gefühl der Sicherheit geben. Darüber hinaus sind beim Kauf eine gute Verarbeitung wichtig. Falls sowohl in der Halle als auch draußen trainiert wird, lohnt sich hier der Griff zu einem guten Allrounder. Sonst macht es eventuell Sinn, speziell nach Schuhen für die Kletterhalle oder für die Felswand zu suchen.

Fazit: Perfektes Accessoire zum Klettern

Bei vielen Sportarten sind spezielle Accessoires ganz wichtig. Diese dürfen nicht fehlen und sorgen oft wie bei den Kletterschuhen dafür, dass die Sportart überhaupt erst sicher möglich ist. Daher gehören Kletterschuhe zum Klettern dazu und kommen in Hallen genau wie draußen in den Bergen zum Einsatz. Eine gute Verarbeitung, die perfekte Passform und hochwertige Materialien sorgen dann dafür, dass Klettern problemlos möglich ist. Die hier vorgestellten Modelle der einzelnen Marken überzeugen immer wieder durch ihre speziellen Details. Wichtig ist vor allem, dass die Schuhe wirklich gut sitzen und ein sehr gutes Profil aufweisen, damit das Klettern ohne Probleme möglich ist. Es ist daher nicht wirklich zu empfehlen, bei diesen Schuhen auf minderwertige Optionen zu setzen.

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *