Skip to main content

Sheabutter – der echte Alleskönner für den Körper

In dem Kosmetikbereich ist die Sheabutter mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn diese begeistert mit zahlreichen positiven Eigenschaften und lässt sich vielseitig einsetzen. So lässt sie sich zur Linderung und kompletten Heilung bei zahlreichen körperlichen Beschwerden verwenden, wobei natürlich immer darauf geachtet werden sollte, ausschließlich hochwertige Produkte zu verwenden. Gewonnen wir die Sheabutter aus der Frucht von dem Karitébaum, was die Folge hat, dass die Sheabutter auch unter dem Begriff Karitébutter zu finden ist. Dieser besondere Baum kann eine Höhe von bis zu 20 Metern erreichen. An den Zweigen des Baumes reifen die traubenartig formierten Sheanüsse heran, welche zu den Beerengewächsen gehören. Diese bestehen nun zu 50 Prozent aus Fett. Um sie von dem kostbaren Fett zu befreien, werden die Nüsse von ihrem Fleisch befreit und anschließend bei einem sehr komplizierten Verfahren gründlich zerkleinert. Nun werden die gemahlenen Kerne mit warmem Wasser vermischt, sodass nach dem Kneten ein Brei entsteht, wobei sich nach und nach Fett absondert, das nun abgesiebt werden kann. Dieses kühlt ab und bildet schlussendlich die gelblich weiße Sheabutter.

Raffinierte Sheabutter und unraffinierte Sheabutter – wo liegen die Unterschiede?

Schaut man sich Statistiken oder Erfahrungsberichte anderer Personen an, so wird schnell klar, dass die unraffinierte Sheabutter von der Wirkung her effektiver sein soll als die raffinierte Version. Das liegt vor allem daran, dass die unraffinierte Sheabutter mehr natürliche Nährstoffe enthält. Sie ist auch an ihrer gelblich-weißen Farbe zu erkennen, welche je nach Produkt auch einen leichten grünen Schimmer haben kann.

Sheabutter kann zusätzlich einen leichten milden und aromatisch würzigen Geruch haben, welcher viele Menschen immer wieder an Schokolade erinnert. Allerdings muss gesagt sein, dass die Sheabutter vor allem für die kommerzielle Weiterverarbeitung oft raffiniert wird, sodass dieses Kriterium beim Kauf dringend beachtet werden sollte. Die Farbe der raffinierten Sheabutter ist schlussendlich ausschließlich weiß, sodass diese auch rein optisch von der unraffinierten Sheabutter zu unterscheiden ist. Des Weiteren ist zu beobachten, dass die unraffinierte Sheabutter schneller in die Haut einzieht, was ein weiterer klarer Vorteil für ein solches Produkt darstellt.

Welche Inhaltsstoffe hat Sheabutter und für wen ist diese geeignet?

Sheabutter hat zahlreiche Inhaltsstoffe, welche besonders wertvoll für den menschlichen Körper sind, was vor allem die unraffinierte Sheabutter betrifft. Besonders die unverseifbaren Bestandteile in diesen Produkten sind hervorzuheben. Das bedeutet, dass diese selbst in Berührung mit Wasser nicht gelöst werden. Zu den Bestandteilen gehören Kohlenwasserstoff, Tocopherole sowie Ölsäure und Phytosterole, wobei vor allem Letzteres für die Haut sehr wichtig ist. Kein Wunder, denn hierbei handelt es sich um einen natürlichen Bestandteil der hauteigenen Fettschicht, welche die Aufgabe hat, unterschiedliche Nährstoffe besser aufzunehmen. Des Weiteren kann so der Feuchtigkeitsmangel besser ausgeglichen werden. Zusätzlich enthält die unraffinierte Sheabutter viele Vitamine, Omega 3 Fettsäuren sowie Linolsäure und Allantoin.

Sheabutter eignet sich also für alle Menschen und das ganz unabhängig vom Alter. Diese wird vor allem zur Hautpflege genutzt und muss nicht zwanghaft ausschließlich bei Hautproblemen verwendet werden. Menschen, die an Hautreizungen und juckender Haut leiden, an Neurodermitis erkrankt sind oder sehr trockene Haut haben, sollten die Sheabutter Tag für Tag nutzen, um die Haut zu beruhigen, sie zu schonen und dafür zu sorgen, dass sie alle wichtigen Nährstoffe bekommt, um sich schlussendlich wieder regenerieren zu können.

So lässt sie sich sowohl als Gesichtscreme als auch für die Lippen oder als Haarpflege verwenden. Auch als Badezusatz wird Sheabutter gerne verwendet und selbst in der Küche lässt sie sich zum Kochen oder zum Braten leckerer Speisen einsetzen. Allerdings ist sie als Körperbutter am beliebtesten und bleibt als ein leichter Film auf der Haut. Aus diesem Grund nutzen die meisten Menschen die unraffinierte Sheabutter vor allem gerne vor dem Schlafengehen.

Welche Marke ist die Beste?

Der Markt ist im Bereich der Körperpflege sehr breit gefächert. So gibt es auch eine große Anzahl an Sheabutterherstellern. Schaut man sich jedoch mal genauer um, so gibt es besonders gute Herstellermarken, bei denen die Nutzer sehr zufrieden sind. Dazu gehören unter anderem de Produkte aus dem Hause Naissance. Die unraffinierte Sheabutter wird in unterschiedlichen Größen angeboten und kann somit ganz dem eigenen Bedarf entsprechend bestellt werden. Ebenso die Joslaine Bio-Sheabutter erfreut sich an einer großen Beliebtheit und kann in Sachen Inhaltsstoffe und Wirkung auf ganzer Linie überzeugen. Die NaturaForte Sheabutter ist ein weiteres beliebtes Produkt auf diesem Markt und überzeugt mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis, das viele Kunden ganz klar zu schätzen wissen. Die SheaGold Sheabutter gehört ebenso zu den besonders beliebten Marken.

Wo kann man Sheabutter kaufen?

Sheabutter kann vor Ort vor allem in unterschiedlichen Drogeriemärkten gekauft werden. Wer die unraffinierte Form sucht, wird hier garantiert fündig, wobei das Angebot an unterschiedlichen Artikeln oft stark begrenzt ist. Wer ein wirklich großes Angebot an unterschiedlichen Produkten haben möchte, der sollte sich im Internet genauer umsehen und wird feststellen, dass hier zahlreichen Markenhersteller mit einem großen Sortimentsangeboten vertreten ist. Zudem haben Kunden im Internet ganz klar den Vorteil, dass das Bestellen der Sheabutter an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr möglich ist, während man bei den Geschäften vor Ort an Uhrzeiten gebunden ist. Perfekt für die viel Arbeitenden sowie Familien mit Kindern.

Welche Vor- und Nachteile hat Sheabutter?

Bei Sheabutter handelt es sich vor allem um ein rein natürliches Produkt, welches den Körper pflegen soll, sodass vor allem die Vorteile überwiegen. Die Tatsache, dass die Haut mit reichlich Vitaminen, mit Feuchtigkeit und einer eigenen Schutzschicht versorgt wird, macht die Sheabutter zu etwas ganz Besonderem. Zusätzlich handelt es sich um ein Körperpflegeprodukt, was nicht teuer n der Anschaffung ist. Allerdings zieht die Sheabutter nicht sofort ein und hinterlässt einen Fettfilm, sodass viele Nutzer diese vor allem abends auftragen, bevor sie ins Bett gehen.

Vorteile Nachteile
  • Feuchtigkeitsspendend für die Haut
  • Enthält eine natürliche Fettschicht, was die Haut intensiv schützt
  • Viele Vitamine sind enthalten
  • Einfach aufzutragen
  • Gut verträglich
  • In zahlreichen Variationen bestellbar
  • Braucht lange zum einziehen
  • Hinterlässt einen leichten Fettfilm, der natürlich auch in die Kleidung ziehen kann
  • Es kann, wie bei allen Körperpflegeprodukten, zu einer Unverträglichkeit kommen

Was muss man beim Kauf beachten?

Wer Sheabutter kaufen möchte, sollte natürlich immer darauf achten, welche Inhaltsstoffe tatsächlich enthalten sind. So lassen sich eventuelle Unverträglichkeiten direkt vermeiden. Außerdem sollten Interessenten nur zu der unraffinierten Sheabutter greifen, welche leider nur in den wenigsten Supermärkten und Drogerien Geschäften zu finden sein werden. Die raffinierten Produkte enthalten oft unnötige Duftstoffe oder beigefügte Fette, sodass die wertvollen Inhaltsstoffe, welche die Sheabutter ausmachen, schnell verloren gehen und an Wirkung verlieren. Des Weiteren ist es immer ratsam, die Sheabutter in Bio-Qualität zu kaufen. Des Weiteren sollte man nicht zu den günstigsten Produkten greifen, sondern auf Qualität achten und die hat nun mal ihren Preis. Unterschiedliche Prüfsiegel sollten daher auch hier mit bedacht werden, um schlussendlich den Körper genauso pflegen zu können, wie man es möchte.

 


Ähnliche Beiträge