Skip to main content
Milchaufschäumer

Milchaufschäumer - Vergleich & Ratgeber 2019

Egal ob Sonntag Morgens zum Frühstück, zum Nachmittagskaffee oder einfach zwischendurch: Cappuccino, Latte Macchiato oder auch einfach heiße Schokolade schmecken mit einem guten Milchschaum einfach besser. In diesem Artikel erklären wir, was einen guten Milchschaum ausmacht, welche Geräte dafür geeignet sind und worauf man beim Kauf eines guten Milchaufschäumers zu achten hat.

Philips Senseo Milk Twister CA6500/60 Milchaufschäumer (500 W, Antihaftbeschichtung, Bedienung auf Tastendruck) schwarz Arendo - Milchaufschäumer automatisch | Milk frother Modell/Strix Controller | 2-Tasten für Warm- und Kaltaufschäumen | Überhitzungsschutz durch automatische Abschaltfunktion Sedhoom eletrischer Milchaufschäumer mit Doppeltem Quirl, batteriebetriebener manueller Milchschäumer Silber Xavax Milchaufschäumer Milchicopter (extra starker Motor mit 14.000 U/min, Spezialspirale, leichte Reinigung, Milk Frother, Matcha-Besen) schwarz Milchaufschäumer VAVA 240ml 500W Elektrischer Flüssigkeitsaufheizer Milchschäumer mit Funktionen für Heiße und kalte Milch Geräuschloser Betrieb, Antihaftbeschichtung ISILER Milchaufschäumer, 500W Automatischer Milk Frother zur Zubereitung von Heiß- und Kaltschaum oder Warmmilch für Kaffee/Cappuccino/Latte/Espresso SEVERIN Milchaufschäumer, Erwärmen (Bis zu 700 ml), Aufschäumen (Bis zu 350 ml), Induktion, SM 9688, Edelstahl/Schwarz
Modell Philips Senseo Milk Twister CA6500/60 Milchaufschäumer (500 W, Antihaftbeschichtung, Bedienung auf Tastendruck) schwarzArendo – Milchaufschäumer automatisch | Milk frother Modell/Strix Controller | 2-Tasten für Warm- und Kaltaufschäumen | Überhitzungsschutz durch automatische AbschaltfunktionSedhoom eletrischer Milchaufschäumer mit Doppeltem Quirl, batteriebetriebener manueller Milchschäumer SilberXavax Milchaufschäumer Milchicopter (extra starker Motor mit 14.000 U/min, Spezialspirale, leichte Reinigung, Milk Frother, Matcha-Besen) schwarzMilchaufschäumer VAVA 240ml 500W Elektrischer Flüssigkeitsaufheizer Milchschäumer mit Funktionen für Heiße und kalte Milch Geräuschloser Betrieb, AntihaftbeschichtungISILER Milchaufschäumer, 500W Automatischer Milk Frother zur Zubereitung von Heiß- und Kaltschaum oder Warmmilch für Kaffee/Cappuccino/Latte/EspressoSEVERIN Milchaufschäumer, Erwärmen (Bis zu 700 ml), Aufschäumen (Bis zu 350 ml), Induktion, SM 9688, Edelstahl/Schwarz
Bewertung - - - - - - -
Anbieter

49,99 €

35,85 €

12,77 €

4,95 €

33,45 €

31,76 €

68,69 €

Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot

Zufrieden mit diesem Vergleich? Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

Milchaufschäumer-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Wie sieht ein guter Milchschaum aus?

Natürlich kann man sich letztendlich darüber streiten, wie ein guter Milchschaum tatsächlich aussieht.

Die meisten Kaffeetrinker und Barista (wie die Menschen heißen, die in einem Café oder einer Espressobar für den Kaffee zuständig sind), werden wohl übereinstimmend sagen, dass ein guter Milchschaum cremig, fest und feinporig beschrieben wird, wobei er nicht zu fest sein sollte, so dass er noch fließen kann.

Fester Schaum, der sich zu einem hohen Turm aufbauen lässt, schmeckt übrigens ebenso vielen Menschen, ist den Augen von Kaffeeprofis aber nicht „der perfekte Milchschaum“.

Wie kann man die Milch aufschäumen?

In den meisten Cafés dieser Welt wird der Milchschaum mit einer Dampfdüse aufgeschäumt. Diese finden sich auch oft an günstigen „Einsteiger“- Kaffeevollautomaten. Hat man den Dreh einmal heraus, so ist es gar nicht so schwer. Bis dahin erfordert es allerdings meist eine Menge Versuche.

Stab-Milchaufschäumer

Die einfachste und günstigste Art, zu Hause Milch aufzuschäumen, sind die Stab-Milchaufschäumer. Das sind kleine Geräte in Stabform von ca. 15 cm bis 20 cm Länge, die über einen Quirl-Stab als unteres Ende und einen Griff am oberen Ende verfügen. Im Griff befindet sich neben den kleinen Batterien oder Akkus vom Typ Mignon AA oder AAA auch ein Motor. Dieser treibt den unteren Teil, den Quirl, an dessen Ende eine kleine Spirale aus Edelstahl sitzt, an. Die Spirale schlägt Luft in die Milch, wenn man sie knapp unter der Flüssigkeitsoberfläche hält.

Der Stab-Milchaufschäumer ist für kleinere Mengen Milchschaum gut geeignet (ca. ½ Tasse), überzeugt aber nicht so richtig von der Qualität. Die untergeschlagenen Luftbläschen in der Milch sind sehr groß und somit ist der Milchschaum insgesamt nicht feinporig und fest, wie es ein guter Milchschaum sein sollte. Für Zuhause, schnell mal zwischendurch, sicherlich jedoch vor allem aufgrund der Unkompliziertheit trotzdem eine gute Möglichkeit.

Preislich bewegen sich einfache Geräte um 5,-EUR, hochwertige Modelle aus Chrom und Edelstahl kosten auch schnell 15,- EUR aufwärts.

Der manuelle Milchaufschäumer

Manuelle Milchaufschäumer sind kleine Kännchen, zu denen ein passendes Sieb, welches besonders feinmaschig ist, mitgeliefert wird. Hier wird das Sieb von Hand durch die Milch auf- und ab bewegt, damit die Milch sich mit Luftbläschen verbindet. Je feinporiger das Sieb ist, umso feinporiger wird auch der Milchschaum.

Bei den manuellen Milchaufschäumern gibt es zwei Varianten. In die eine kann nur heiße Milch eingefüllt werden, weil die Behälter aus Kunststoff oder Glas sind. Hochwertigere, aber auch teurere manuelle Milchaufschäumer, sind aus Edelstahl. Hier kann man den Behälter direkt auf dem Herd erhitzen, bis die Milch die richtige Temperatur hat. Danach kann man mit dem Sieb den feinen Milchschaum erzeugen.

Betrachtet man den Preis, so erkennt man, dass es verschiedene Kategorien gibt. Die einfachsten manuellen Milchaufschäumer sind aus Kunststoff und kosten weniger als 10,- EUR.
Die besseren Milchaufschäumer aus Glas, die optisch auch schick anzusehen sind, liegen bei etwa 15,- bis 25,- EUR.
Manuelle Milchaufschäumer aus Edelstahl letztlich sind, vor allem aufgrund des Materials, in einer höheren Preisklasse angesiedelt. Auch wenn günstige Edelstahl-Milchaufschäumer für unter 20,- EUR zu bekommen sind, kosten besonders hochwertige Modelle doch schnell 30,- EUR aufwärts.

 

Automatische, elektrische Milchaufschäumer

Automatische Modelle sind die Königsklasse der Milchaufschäumer. Man füllt kalte Milch in einen Behälter und bereits wenige Minuten später ist ein nahezu perfekter Milchschaum, besonders feinporig und trotzdem mit cremiger Konsistenz, entstanden. Die kleinen elektrischen Helferlein schäumen also nicht nur die Milch perfekt auf, sondern erhitzen sie dabei auf die genau passende Temperatur, also knapp unter 60 Grad Celsius. Dies ist deshalb wichtig, weil ab 60 Grad die Eiweiße in der Milch zu zerfallen beginnen und sich somit die Milch verändert.

Die einzelnen automatischen Milchaufschäumer unterscheiden sich deutlich. Die wichtigsten Punkte sind hierbei das Fassungsvermögen und der Funktionsumfang. Aber auch in Design, Bedienbarkeit und Reinigungsfreundlichkeit gibt es viele Unterschiede.

Milchaufschäumer mit elektrisch betriebenem Sockel

Das Prinzip dieser Milchaufschäumer kennt man von herkömmlichen Wasserkochern. Auf einer Grundplatte zur Stromversorgung steht ein Kanne, in der die Milch aufgewärmt wird und der Milchschaum entsteht. Eine Heizspirale sorgt dabei für die Wärme, ein Quirl mit Spirale aus Edelstahl für den Schaum. Vorteil der Grundplatte ist, dass die Kanne ohne Kabel auskommt. Nachteil ist sicherlich, dass die Geräte vorsichtig zu reinigen sind, damit kein Wasser die Elektrik beschädigt.

Diese Milchaufschäumer beginnen bei ca. 30,- bis 35,- EUR, wobei es auch deutlich teurere Geräte, mit besserer Ausstattung, Material und Design gibt. Insbesondere Geräte, die eine Einstellung der Milchtemperatur zulassen, sind teurer.

Elektrische Milchaufschäumer mit Induktion

Milchaufschäumer mit Induktionstechnik bestehen aus zwei Teilen. Im unteren Teil sitzt die Induktionstechnik, der obere Teil, die Kanne, ist frei von Elektronik. Ein beweglicher Quirl wird in der Kanne durch die Induktionstechnik zum Rotieren gebracht. Das funktioniert so, dass im Unterteil des Gerätes ein magnetisches Wechselfeld erzeugt wird. Dadurch wird das Material des Kannenbodens, ähnlich der Funktion eines Ceranfelds, erhitzt. Gleichzeitig wird durch die Induktion die Spirale im Inneren der Kanne zum Rotieren gebracht und die Milch geschäumt.

Milchaufschäumer mit Induktion beginnen ab ca. 60,- EUR, wobei nach oben hin auch 3-stellige Preise aufgerufen werden. Hochwertige Geräte kommen unter anderem mit stufenlos verstellbarer Temperatur daher, können kalte Milch aufschäumen und verfügen manchmal sogar über verschiedene Spiral-Einsätze, die eine unterschiedliche Konsistenz von Milchschaum entstehen lassen.

Der Vorteil dieser Geräte ist einerseits, dass der Milchschaum ganz hervorragend wird. Auf der anderen Seite steht dann noch der Vorteil, dass die meisten Kännchen spülmaschinenfest sind, bzw. zumindest problemlos gespült werden können. Die Elektrik befindet sich im Fuß und daher kann nichts am Kännchen Schaden nehmen.

Als Nachteil der Milchaufschäumer mit Induktion sei genannt, dass die Menge an Milch, welche die Geräte auf einmal aufschäumen können, recht begrenzt ist. Die Menge an aufgeschäumter Milch liegt bei allen Geräten zwischen 100 und 200ml, wobei sich die meisten Geräte am unteren Rand bewegen. Wer also z.B. zum Kaffeetrinken vier oder mehr Cappuccino benötigt, darf etwas mehr Zeit zur Herstellung derselben einplanen.

Worauf beim Kauf eines Milchaufschäumers achten?

Egal ob Sie sich für einen Stab-Milchaufschäumer, ein manuelles Kännchen zum Selbstaufschäumen oder einen elektrischen Aufschäumer entscheiden – achten Sie in jedem Fall auf ein hochwertiges und stabiles Modell, um lange daran Freude zu haben. Prüfen Sie Bewertungen (z.B. bei Amazon), damit Sie erkennen, ob das Gerät häufig einen bestimmten Mangel hat.

Bei elektrischen Milchaufschäumern gilt zudem, dass die Geräte mit zunehmendem Preis meist leistungsstärker werden und mehr Funktionen bieten. Gerade die Leistung entscheidet oft über die Zubereitungsdauer, denn das Aufheizen der Milch nimmt die meiste Zeit in Anspruch.

Darüber hinaus können wir nur empfehlen, ein Markengerät zu erwerben, welches nach Möglichkeit über das TÜV-Siegel oder GS (geprüfte Sicherheit) verfügt. Markenhersteller sind zum Beispiel Clatronic, Philips, Severin, WMF, Tchibo und Grundig (Beispielhafte Aufzählung, es gibt weitere). Gerade in Verbindung mit Elektronik und Flüssigkeiten ist nicht zu spaßen und bei ausländischen Produkten, z.B. aus China, ist Vorsicht angebracht. Diese Geräte unterliegen oft keinerlei Kontrollen und sind aufgrund des günstigen Preises oft nicht mit hochwertigen Teilen gefertigt.

Fazit

Mit Hilfe unseres kleinen Ratgebers sollten Sie Ihren passenden Milchaufschäumer nun leicht finden. Für Kaffeevieltrinker eignet sich vermutlich ein elektrischer Milchaufschäumer am besten. Wer nur selten eine Kaffeespezialität trinkt, für den mag auch ein manueller Aufschäumer oder gar ein günstiger, batteriebetriebener Stab-Aufschäumer reichen.