Skip to main content

Lippenbalsam – die perfekte Lippenpflege

Weiche und geschmeidige Haut am ganzen Körper ist nicht nur ein Schönheitsideal, sondern fühlt sich auch einfach angenehm an. Rissige, spröde und extrem trockene Lippen können richtig schmerzhaft sein und stören dadurch extrem. Im schlimmsten Fall entwickeln sich regelrechte Krusten und der Versuch, mit Spucke die Lippen zu befeuchten, verschlimmert das Problem sogar noch. An dieser Stelle kommt Lippenbalsam zum Einsatz, der die Lippen wieder weich und geschmeidig machen soll. Vor allem in der kalten Jahreszeit durch die Heizungsluft und an trockenen, sehr sonnigen Orten ist der Pflegestift sehr wichtig.

Lippenpflege und der Lippenbalsam

Jetzt ist Lippenpflege aber grundsätzlich nicht nur mit Hilfe von einem Lippenbalsam möglich. Vielmehr gibt es auch viele Hausmittel wie etwa Honig, der einwirken soll und die Lippen ebenfalls weich macht. Da in den meisten Lippenbalsam-Varianten Mineralöl steckt, ist die Nutzung immer mit Vorsicht zu genießen. Ab und zu können die Produkte ruhig genutzt werden. Dabei ist vor allem wichtig, dass diese aufgrund der Inhaltsstoffe nicht ständig von den Lippen geleckt werden. Denn genau dann gelangen sie in den Körper und das kann langfristig zu Nebenwirkungen führen. Es gibt also grundsätzlich keinen wirklichen Unterschied zwischen der Lippenpflege und einem Lippenbalsam. Das liegt daran, dass die meisten Hersteller die Lippenpflege durch einen Lippenbalsam ermöglichen.

Bekannte Marken rund um das Produkt

Wie bei vielen Produkten gibt es auch beim Lippenbalsam einige besonders bekannte Marken. Diese haben sich aufgrund der Werbung oder der ständigen Verwendung im Umfeld eingeprägt. Vor allem die Marke Labello gehört hier zu den absoluten Klassikern im Bereich des Lippenbalsams. Kaum ein anderer Hersteller kommt an diesen Ruf heran. Wenn es um eher medizinische Pflege der Lippen geht, hat sich seit einiger Zeit der Hersteller Blistex mit seinen Produkten durchgesetzt. Die duftenden und kugeligen Varianten der Marke EOS sind beliebt und doch aufgrund von möglichen Allergien nicht ganz ohne. Dann gibt es auch noch beliebte Marken wie zum Beispiel Balea.

Labello – der Klassiker

Als Vorteil ist die Bekanntheit der Marke zu nennen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Varianten für Männer und Frauen, sodass Labello eigentlich für jeden geeignet ist. Die Produkte pflegen die Lippen intensiv und sorgen für weiche, zarte Haut.

Nachteile sind auch hier die Inhaltsstoffe, da auch Labello nicht frei von Zusätzen mit Mineralölen ist. Extrem spröde und aufgerissene Lippen werden durch die Nutzung von Labello nicht unbedingt besser. Darüber hinaus ist Labello im Vergleich zu anderen Marken auch eher etwas teurer.

Bestseller Nr. 1
Labello Original Lippenpflegestift im 6er Pack (6 x 4,8 g), Lippenpflege für natürlich schöne Lippen, Lippenbalsam ohne Mineralöle schützt vor dem Austrocknen
92 Bewertungen
Labello Original Lippenpflegestift im 6er Pack (6 x 4,8 g), Lippenpflege für natürlich schöne Lippen, Lippenbalsam ohne Mineralöle schützt vor dem Austrocknen
  • Das Original - Labello steht für über 100 Jahre Erfahrung in der Lippenpflege und der Original...
  • Natürliche Öle - Die verwöhnende Formel von Labello spendet intensive Feuchtigkeit und bildet mit...
  • Farbloses Finish - Der Pflegestift verleiht den Lippen ein farbloses Finish, sorgt für natürlich...

Blistex – die eher medizinische Variante

Vorteil hier ist die starke Wirkung der Produkte durch die enthaltenen Stoffe. Stark aufgerissene, spröde oder verkrustete Lippen werden besser. Geeignet ist dieses Lippenbalsam in der Form von Tuben oder runden Döschen für Männer und Frauen gleichermaßen.

Ein Nachteil ist sicher der hohe Preis der Produkte. Darüber hinaus ist der Geruch nicht unbedingt ansprechend und wird teilweise sogar als unangenehm empfunden. Genau wie viele andere Produkte machen die Varianten von Blistex bei häufigem Gebrauch ebenfalls süchtig.

EOS – kugeliger und duftender Lippenbalsam

Sehr beliebt bei Frauen ist EOS aufgrund der Form einer Kugel und der angenehm duftenden Sorten. Blueberry, Kirsch oder Erdbeere und dabei weiche, gepflegte Lippen sorgen dafür, dass vor allem junge Frauen diese Produkte lieben.

Hier treten den Erfahrungen zufolge aufgrund vieler Inhaltsstoffe tatsächlich recht oft Allergien auf. Süchtig machen die Produkte ebenfalls bis zu einem gewissen Grad. Eine wirkliche Hilfe bei stark aufgesprungenen Lippen ist der Lippenbalsam in Kugelform nicht.

Bestseller Nr. 1
eos Limited Edition X-Mas Set: Holiday Lip Trio, Lippenpflege-Geschenk-Set, Organic Vanilla Bean, Shimmer Ruby Gold & Organic Chai, Lippenbalsam, Beauty-Produkte für die Weihnachtszeit, 3er Set
31 Bewertungen
eos Limited Edition X-Mas Set: Holiday Lip Trio, Lippenpflege-Geschenk-Set, Organic Vanilla Bean, Shimmer Ruby Gold & Organic Chai, Lippenbalsam, Beauty-Produkte für die Weihnachtszeit, 3er Set
  • Tolles Trio: Das limitierte X-Mas Lippenpflege-Set besteht aus drei winterlichen Lip Balms in den...
  • Organic Chai: Der Lip Balm in goldglänzendem Design pflegt die Lippen mit 100 % natürlichen...
  • Shimmer Ruby Gold: Der Lippenbalsam pflegt die Lippen intensiv und verleiht ihnen dabei einen...

Balea – günstige Alternativen zum Labello

Sehr günstig und ebenfalls in vielen Varianten vorhanden ist der Lippenbalsam von Balea. Es gibt Optionen für Männer und ist hauptsächlich aufgrund der verschiedenen Duftnoten mehr für Frauen geeignet. Der Geruch gefällt dabei und die Lippen erhalten eine zarte Pflege.

Die Produkte sind weniger bei wirklich angegriffenen Lippen geeignet. Durch den Duft und Geschmack ist auch hier die Gefahr groß, der Balsam ständig aufzutragen.

 

Marke Vorteile Nachteile
Labello

– Sehr bekannt und vertrauenserweckend

– Erhältlich in vielen Varianten

– Für Männer und Frauen

– Pflegt die Lippen

– Im Vergleich eher teuer

– Nicht für sehr gereizte Lippen

– Macht ebenfalls leicht abhängig

Blistex

– Medizinische Hilfe bei stark angegriffenen Lippen

– Für Männer und Frauen

– Auch bei extremen Klima

– Teuer

– Verleitet zum ständigen Benutzen

– Nicht wirklich ein angenehmer Duft

EOS

– Toller Duft für Frauen

– Ansprechende Kugelform

– Gefahr einer allergischen Reaktion ist hier recht hoch

– Duft sorgt dafür, dass der Balsam sehr oft aufgetragen wird

Balea

– Günstiger Preis

– Viele Varianten

– Wenig hilfreich bei sehr spröden Lippen

– Verleitet zur ständigen Benutzung

Wo kann man Lippenbalsam kaufen?

Mittlerweile gehört Lippenbalsam in jeder nur denkbaren Form und von vielen Marken zum normalen Angebot in den Geschäften. Die größte Auswahl findet sich in jedem Fall in den Drogeriemärkten. Dort gibt es Eigenmarken genau wie bekannte Marken in diversen Geschmacksrichtungen und Farben. Dezente Optionen für Männer sind heute schließlich genauso beliebt wie Varianten mit Kirsch-, Erdbeer- oder Vanillegeschmack und Geruch für Frauen. Neben Drogeriemärkten stellt die Apotheke auch eine passende Anlaufstelle zum Kauf dar. Dort gibt es auch die eher medizinisch neutralen Optionen, die bei besonders angegriffenen und rauen Lippen ideal sind. Nicht ganz so bekannte Eigenmarken sind auch in den Discountern erhältlich. Wer jedoch eine besonders große Auswahl genießen möchte, kann sich auch online umschauen, denn hier gibt es nahezu alle Herstellermarken samt ihren einzelnen Produkten im direkten Vergleich.

Was muss man beim Kauf von Lippenbalsam beachten?

Beim Kauf ist es wichtig, passend zum Bedürfnis zu kaufen. So hilft bei extrem spröden und trockenen Lippen ein normaler Pflegestift nicht wirklich weiter. Duft und Geschmack sind dann doch eher ein schönes Beiwerk und sorgen dafür, dass dieses Produkt mit zu den Kosmetikprodukten gehört. Bei wirklich angegriffenen Lippen helfen Marken wie vielleicht Blistex mit stark wirkenden Inhaltsstoffen oft besser weiter. Diese Marken sind dann eher in den Bereich eines medizinischen Balsams einzuordnen. Es hängt also am Ende immer davon ab, welche Option benötigt wird. Daher sollte man sich immer die Frage stellen, warum und wozu genau der Balsam zum Einsatz kommen soll. Dann ist die Wahrscheinlichkeit in jedem Fall höher, auch ein passendes Produkt zu kaufen.

Oft genug oder zu oft: Wie oft sollte man Lippenbalsam auftragen?

In fast jeder Handtasche ist der Lieblingslippenbalsam zu finden. Ähnlich wie vielleicht Nasenspray in einigen Fällen kann aber tatsächlich auch Lippenbalsam zu einer Abhängigkeit führen. Vielleicht passiert das nicht ganz so oft, kommt aber vor. Wer also 20-mal oder noch öfter am Tag sein Balsam herauszieht und aufträgt, ist ziemlich sicher schon ein wenig abhängig. Dann geht es eher darum, sich diese Angewohnheit nach und nach wieder abzugewöhnen. Mittlerweile hat sich durchgesetzt, es ruhig mal eine oder zwei Wochen ohne Lippenbalsam zu probieren. Dreimal oder fünfmal täglich der Lippenbalsam aufzutragen ist aber sicherlich nicht weiter bedenklich und ohne weiteres möglich.

Es macht in jedem Fall Sinn, bei sehr trockener oder sogar rissiger Haut der Lippen zu einem passenden Pflegeprodukt zu greifen. Das ist sogar absolut zu empfehlen, da die dünne Haut sich sonst nur viel langsamer erholt. Dabei ist zu erwähnen, dass nicht jeder gleich anfällig für trockene Lippen ist. Viele Frauen und auch Männer leiden schon bei der Heizungsluft in der kalten Jahreszeit. Ganz extrem ist es oft auch in klimatisch sehr trockenen Regionen mit einer geringen Luftfeuchtigkeit. Höhenlagen wie in den Bergen mit stärkerer Sonneneinstrahlung sind ebenfalls ein gutes Beispiel für Momente, in denen sich die empfindliche Haut über die Lippenpflege freut. Aufgrund der ziemlich schnell eintretenden Gewöhnung ist es aber wichtig, dass der Lippenbalsam nicht ständig und ohne Pause zum Einsatz kommt. Selbst der richtige und hochwertige Balsam sollte ab und zu nicht verwendet werden. Dann kann sich die Wirkung besser entfalten. Bei den Marken macht es Sinn, einige Optionen zu probieren und sich nicht alleine von der Werbung beeinflussen zu lassen. Schließlich ist jede Haut anders – das gilt auch für die Lippen. Geeignet ist Lippenbalsam für Männer, Frauen und für Kinder. Interessant ist in vielen Fällen auch eine Variante mit integriertem Lichtschutzfaktor bei Aufenthalten in der Sonne.



Ähnliche Beiträge