Skip to main content

Warum braucht man eine Grafikkarte?

Ein Computer ist ohne Grafikkarte undenkbar. Erst durch dieses Bauteil entstehen Bilder und die Rechenleistung eines Prozessors wird für den Nutzers sichtbar. Wenn Sie wissen, wollen wie der Computer von seiner Grafikkarte Gebrauch macht lesen Sie hier weiter.

Funktionsweise der Grafikkarte?

Eine Grafikkarte wandelt die vom Prozessor generierten Daten um, sodass sie auf dem Monitor angezeigt werden können. Eine Grafikkarte ist gebildet aus einem Grafikprozessor kurz: GPU, dem Videospeicher oder Video-RAM genannt und einem Digital-Analog-Wandler, um auch am VGA-Anschluss (RAMDAC) zu funktionieren. Der RAMDAC stellt die Bildwiederholungsrate im Computer sicher.

Der Grafikkarte Gebrauch und die Anforderungen daran sind während der letzten Jahre deutlich angestiegen. Seit in den Computerspielen auch 3-D Technik verwendet wird, ist auch im Grafikkarte Gebrauch eine 3D-Unterstützung gefragt. Eine moderne Grafikkarte hat mittlerweile ähnliche viele Transistoren wie der Prozessor im Computer und kann selbst HDTV-Videos darstellen.

Dabei ist die Technik für den Grafikkarte Gebrauch ist mittlerweile so fortgeschritten, dass eine starke GPU (Graphic Processing Unit) in der Lage ist, den Prozessor des zu entlasten und die Rechenleistung Systems zu verbessern. Grundsätzlich wird hier unterschieden zwischen den Grafikkarten, die direkt auf der Hauptplatine sitzen (Onboard) und den für einen Steckplatz. Die Spitzenmodelle sind deutlich leistungsstärker und besonders für Gamer von aufwendigen Computerspielen geeignet.

Alle modernen Grafikkarten haben inzwischen einen DVI-Ausgang. Darüber können digitale Monitore und/oder moderne Fernsehgeräte angeschlossen werden. Mittels eines Adapters lassen sich die DVI-Ausgänge für ältere Geräte mit einem VGA-Anschluss nutzen. Einige Karten bringen einen zusätzlichen TV-Empfänger, S-Video- und/oder HDMI-Ausgänge mit. PCIe Anschlüsse sind deutlich leistungsstärker, als die veralteten früheren Anschlüsse bieten können, in der Performance.

Welche Grafikkarte für welchen Computer?

Wer sich einen neuen Computer zulegt, muss nicht gleich die leistungsstärkste Grafikkarte einbauen. Vor allem, wenn er nur Office-Funktionen genutzt werden soll oder gelegentlich eine DVD eingelegt wird, reicht wenn das Einsteigermodell im Grafikkarte Gebrauch ist. Oft ist bereits ein Grafikchip auf dem Mainboard, so dass keine zusätzliche Investition notwendig ist.

Maximale Leistung im Grafikkarte Gebrauch

Wenn Sie eine maximale Leistung im Grafikkarte Gebrauch sicherstellen wollen, so brauchen Sie eine sogenannte dedizierte Grafikkarte. Diese hat einen lokalen Speicher verbaut und die spezielle Aufgabe im Grafikkarte Gebrauch, nur grafik relevante Daten zu bearbeiten. Sie muss damit nicht auf den RAM Ihres PCs oder des Notebooks zugreifen und verbraucht keine extra Ressourcen, die die Rechenleistung langsamer werden lassen.

Wer Computerspiele spielt aber auch Bild- oder Videobearbeitung macht dem bietet eine leistungsstarke Grafikkarte erhebliche Vorteile beim Grafikkarte Gebrauch. Wichtig zu wissen und zu beachten ist, dass der Stromverbrauch mit einem starken Grafikkarte Gebrauch erheblich höher ausfällt.

Fazit

Ehe Sie losziehen, um sich eine zweite Grafikkarte zu kaufen, sollten Sie sich über vorhandenen Anschluss für Ihre Grafikkarte auf dem Mainboard informieren. Ältere Computermodelle sind meist mit AGP-Steckplätzen (Accelerated Graphics Port) ausgerüstet. Diese werden kaum noch produziert. Neue Rechner hingegen besitzen einen PCI- (Peripheral Component Interconnect) oder einen noch schnelleren PCIe-Anschluss (express) .



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *