Skip to main content

Stabmixer - Vergleich & Ratgeber

Stabmixer, auch Pürierstäbe oder Rührstäbe genannt, sind kleine Helfer für die Küche, die hauptsächlich zum schnellen Mixen und Pürieren genutzt werden. In diesem Artikel zeigen wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener Stabmixer auf, damit Sie entscheiden können, welches das richtige Gerät für Sie ist.

Vergleich Ratgeber

Zufrieden mit diesem Vergleich?
Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

Stabmixer-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Wie funktioniert ein Stabmixer?

Das elektrische Gerät hat an seinem Unterteil einen Stab, an dessen Ende ein rotierendes Messer installiert ist (daher auch der Name Stabmixer).

Der im Griff installierte Motor weist eine hohe Umdrehungszahl auf, die sich auf das Messer überträgt. Das Messer ist dadurch in der Lage, Lebensmittel zu mixen, zu zerkleinern und zu pürieren. Die Umdrehungszahl liegt meist bei mindestens 12.000 bis 15.000 u/min, besonders hochwertige Geräte schaffen auch 20.000 u/min.

Die Regel sind heutzutage noch Modelle mit Netzstecker. Akkus im Griff eines Stabmixers sind selten, meist teuer und die Leistung kommt noch nicht an Pürierstäbe mit Netzstecker heran.

Bei einigen Modellen ist es darüber hinaus möglich, das Messer gegen andere Anbauteile zu tauschen. Somit werden die Funktionen des Pürierstabes deutlich erweitert.

Welche Modelle gibt es?

Ein Pürierstab ist für jede Küche eine sinnvolle Ergänzung, unabhängig davon, ob viel oder wenig gekocht wird. Lediglich die Qualität des Stabes sollte eine Rolle spielen, insbesondere wenn man sehr viel kocht und zubereitet. Wer einen neuen Stabmixer erwerben möchte, der sollte sich daher zunächst fragen, wie häufig dieser benutzt wird und ob die Messer ausreichend sind oder der Stab mehr können soll.

Die Qualität eines Rührstabes steht meist in direktem Zusammenhang mit dem Preis. Insbesondere wer einen Rührstab täglich nutzt, der sollte überlegen, etwas mehr Geld zu investieren. Gerade die Qualität des Getriebes und der Messer ist bei solch einem Gerät von entscheidender Bedeutung. Leider setzen viele, auch bekannte, Hersteller immer noch auf Getriebe aus Plastik, die naturgemäß schnell Schaden nehmen.

Auch die Frage nach Zubehör ist für manche Leute wichtig. Einige Stabmixer kommen mit wechselbarem Zubehör daher, so dass man die Messer vom Griff trennen kann und diesen stattdessen auf verschiedene Mix- und Zerkleinerungsbecher, Schneebesen und anderem Zubehör aufsetzen kann.

Sofern Sie Babybrei pürieren möchten, so empfehlen wir ausnahmslos Pürierstäbe aus Edelstahl. Kunststoff kann beim Erwärmen Weichmacher (z.B. Bisphenol A) abgeben, was nicht gesund ist.

Einfache Stabmixer

Einfache Geräte sind, bis auf die Messer, aus Plastik und verfügen lediglich über einen An- und Aus-Schalter. Die Drehzahl kann fast nie geregelt werden und das Getriebe ist meist komplett aus Kunststoff. Alleine dadurch ist die Haltbarkeit begrenzt.

Auch sind die Motoren meist so schwach, dass sie viele Dinge nicht richtig mixen oder pürieren können. Gerade bei festeren Lebensmitteln, wo der Motor zeigen muss, was in ihm steckt, versagen viele Geräte.

Stattdessen erlauben die Hersteller oft nur wenige Sekunden des Pürierens / Mixens, bevor der Motor sich wieder abkühlen muss. Schauen Sie also vor dem Kauf in die Betriebsanleitung des Gerätes. Falls dort steht, dass Sie immer nur 20-30 Sekunden das Gerät anschalten sollen, lassen Sie besser die Finger davon, bzw. senden es zurück.

Verschiedene Kommentare im Internet lassen zudem darauf schließen, dass günstige Kunststoff-Mixer häufig schlecht verarbeitet sind. Bruchstellen im Plastik und Verfärbungen durch Obst und Gemüse kommen häufiger in der 10-30 EUR Klasse vor.

Stabmixer der mittleren Preisklasse

Geräte der mittleren Preisklasse verfügen oft bereits über Stäbe aus Edelstahl. Lediglich der Griff ist noch aus Plastik. Außerdem bieten viele Pürierstäbe der mittleren Preisklasse bereits die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu regeln. Oft sind es allerdings nur Schalter, die 2 oder 3 Geschwindigkeitsstufen erlauben, eine stufenlose Regelung der Umdrehungsgeschwindigkeit ist selten.

Auch bei den Modellen der mittleren Preisklasse sollte man nach Testberichten, z.B. im Internet, Ausschau halten. Obwohl nicht die Regel, bieten manche Geräte bereits hochwertige Getriebe aus Metall, einige wenige haben auch schon eine stufenlose Verstellungsmöglichkeit für die Geschwindigkeit. In dieser Preisklasse findet man darüber hinaus auch schon Zubehör bei den Stäben dabei.

Auch hier der Tipp: findet sich in der Bedienungsanleitung der Hinweis, dass das Gerät nur für kurze Zeit, also unter 1 Minute, benutzt werden darf, lassen Sie besser die Finger davon.

Stabmixer oder Oberklasse

Mixstäbe der Oberklasse verfügen in der Regel über hochwertige Messer, leistungsstarke Motoren und vor allem auch haltbaren Getrieben. Zumindest die Messer und der entsprechende Stab hoch bis zum Griff sollten aus rostfreiem Edelstahl sein. Dennoch sollten Sie sich nicht nur am Preis orientieren. Vielmehr gibt es gute und aussagefähige Tests im Internet, die z.B. notwendig sind, um Geräte mit Plastikgetriebe zu identifizieren und zu meiden.

Die hochwertigen Mixstäbe der Oberklasse lassen sich praktisch immer stufenlos in der Geschwindigkeit regulieren.

Worauf beim Kauf eines Pürierstabes achten?

Stabmixer werden von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Markenhersteller wie Braun, WMF, Kenwood, Siemens, Russel Hobbs oder Bosch mischen ebenso auf dem großen und unübersichtlichen Markt der Mixer mit, wie viele kleine und relativ unbekannte Anbieter, wie z.B. Aicok, Aigostar, Monzana, und OXA.

TIPP: Nach unseren Recherchen ist es besonders wichtig, neben einer hohen Leistung auf ein stabiles Getriebe Wert zu legen. Selbst bei Markenherstellern scheint es üblich zu sein, Kunststoffe im Getriebe zu verwenden. Sicherlich ist nachvollziehbar, dass diese Materialwahl bei täglicher Nutzung keine jahrelange Freude am Gerät verspricht.

Lesen Sie sich negative Bewertungen, zum Beispiel bei Amazon, gründlich durch. Werden hier häufig das Getriebe bemängelt und Hinweise auf Kunststoff gegeben, so sollten Sie ein anderes Modell wählen.

weitere Vergleiche