Skip to main content
Fahrradcomputer

Fahrradcomputer - Vergleich & Ratgeber 2019

Wer das Fahrradfahren liebt, sich gerne mit dem Rad fortbewegt aber auch einen großen Wert darauf legt, alles aus diesem besonderen Sport herauszuholen und die erfolgten Werte stets im Blick behalten möchte, sollte das Fahrrad mit einem Fahrradcomputer ausstatten. Mit einem Fahrradcomputer ist es nicht nur möglich, die aktuelle Geschwindigkeit genauer zu beachten. Auch viele weitere Daten werden hier festgehalten, was es möglich macht, ebenso die Distanz aufzuzeichnen. Viele Fahrradfahrer nutzen den Fahrradcomputer mittlerweile dazu, die eigene Leistung aufzuzeichnen, um so auch Verbesserungen festzuhalten. Das ist natürlich nicht nur dann von Vorteil, wenn man Trainiert und ein festes Ziel vor Augen hat. Auch dann, wenn man das Radfahren aus Spaß an der Sache macht, jedoch gerne in Sachen Sport vorankommen möchte, ist eine solche Überprüfung nie verkehrt.

Sigma Sport Fahrrad Computer BC 9.16, 9 Funktionen, Maximalgeschwindigkeit, Kabelgebundener Fahrradtacho, Schwarz Fahrradcomputer, Bike Kilometerzähler TACHO für Fahrrad, kabellos Wasserdicht Große LCD-automatische Hintergrundbeleuchtung Bewegungsmelder für Speed Abstand Beine geradelt Radfahren Zubehör Aodoor Fahrradcomputer, Fahrradtacho Drahtlos Kabellos wasserdicht Fahrradcomputer LCD-Hintergrundbeleuchtung Fahrradtacho Tachometer für Radsport Realtime Speed Track Fahrradcomputer Kabellose Fahrrad Tacho Drahtlos, 18 Funktionen Wasserdicht Leicht Großbildschirm Radcomputer Funk Kabellos LCD Geschwindigkeitsmesser Kilometerzähler Geschwindigkeit ROX 11.0 GPS ROX 11.0 Basic Fahrradcomputer GPS wei&ampszlig, One Size Fahrradcomputer, Blusmart Fahrradtacho wasserdichte Radcomputer automatische Wake-up LCD-Hintergrundbeleuchtung Motion Sensor Temperaturanzeige 14 Funktionen Sigma Sport Fahrrad Computer ROX 7.0 GPS black, Track-Navigation, Grafische Datenauswertung, Strava, Schwarz
Modell Sigma Sport Fahrrad Computer BC 9.16, 9 Funktionen, Maximalgeschwindigkeit, Kabelgebundener Fahrradtacho, SchwarzFahrradcomputer, Bike Kilometerzähler TACHO für Fahrrad, kabellos Wasserdicht Große LCD-automatische Hintergrundbeleuchtung Bewegungsmelder für Speed Abstand Beine geradelt Radfahren ZubehörAodoor Fahrradcomputer, Fahrradtacho Drahtlos Kabellos wasserdicht Fahrradcomputer LCD-Hintergrundbeleuchtung Fahrradtacho Tachometer für Radsport Realtime Speed TrackFahrradcomputer Kabellose Fahrrad Tacho Drahtlos, 18 Funktionen Wasserdicht Leicht Großbildschirm Radcomputer Funk Kabellos LCD Geschwindigkeitsmesser Kilometerzähler GeschwindigkeitROX 11.0 GPS ROX 11.0 Basic Fahrradcomputer GPS wei&ampszlig, One SizeFahrradcomputer, Blusmart Fahrradtacho wasserdichte Radcomputer automatische Wake-up LCD-Hintergrundbeleuchtung Motion Sensor Temperaturanzeige 14 FunktionenSigma Sport Fahrrad Computer ROX 7.0 GPS black, Track-Navigation, Grafische Datenauswertung, Strava, Schwarz
Bewertung - - - - - - -
Anbieter

17,95 €

21,99 €

14,99 €

19,98 €

178,56 €

10,99 €

99,95 €

Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot

weitere Vergleiche

Zufrieden mit diesem Vergleich? Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

Fahrradcomputer-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Welche Fahrradcomputer gibt es und wo liegen hier die Unterschiede?

Fahrradcomputer gehören bei den meisten Fahrrädern nicht zur Standardausstattung. Ganz im Gegenteil. Diese werden nachgerüstet und werden auch gerne als Luxusausstattung betitelt. Vor allem im Radsport werden diese jedoch als absolutes Must Have angesehen. An den unterschiedlichen Modellen finden datenaffine Gelegenheitsfahrer einen ebenso großen Gefallen wie Radprofis, welche die Computer dazu nutzen, um das Training zu unterstützen. Zu den Standardfunktionen gehört bei den meisten Fahrradcomputern unter anderem die aktuelle Geschwindigkeit sowie die bei der Fahrt zurückgelegte Strecke, welche in Kilometern oder Meilen angezeigt werden kann. Des Weiteren werden hier ebenso die Uhrzeit sowie die Fahrtdauer angezeigt. Weitere Modelle zeigen sowohl die Tages- als auch die Gesamtkilometer an und auch die Durchschnitts- und die Maximalgeschwindigkeit werden ermittelt.

Welche Marke ist die beste?

Der Markt bietet mittlerweile eine große Anzahl an unterschiedlichen Fahrradcomputern, welche allesamt von verschiedenen Herstellermarken angeboten werden. Aufgrund der riesen Auswahl ist es so nicht immer einfach, sich für ein passendes Modell zu entscheiden oder aber herauszufinden, auf welche Marke man sich besonders gut verlassen kann. Aus diesem Grund haben wir genauer nachgesehen und uns auf die Suche nach den besonders beliebten Markenherstellern gemacht. Die Marke Ciclo erfreut sich nicht nur im Bereich der Fahrradcomputern an einer weit verbreiteten Beliebtheit, sondern hat sich ebenso auf Micro-Computer fürs Skifahren, Joggen und andere Sportarten spezialisiert. Auch die Marke Cateye ist weit verbreitet und konnte schon zahlreiche Nutzer zufriedenstellen. Kein Wunder, denn der japanische Hersteller steht für eine hervorragende Qualität, eine einfache Nutzung sowie lange Lebensdauer. Auch die Marke Polar ist im Bereich der Fahrradcomputer zu finden. Des Weiteren berichten Nutzer von Fahrradcomputern positiv von den Marken VDO und Sigma.

Für wen ist der Fahrradcomputer geeignet und warum?

Fahrradcomputer eignen sich für Menschen, die gerne Fahrradfahren. Dabei allerdings nicht nur für Fahrradfahrer, die täglich mit dem Rad unterwegs sind, sondern auch für Gelegenheitsfahrer, die ab und zu mal eine Fahrradtour machen möchten und dabei alle Daten aufzeichnen wollen. Doch auch für Radfahrer, die zu den Profis gehören, ist der Einsatz von einem Fahrradcomputer sinnvoll und wird sogar manchmal vorgeschrieben. Es lassen sich die Trainingszeiten sowie die zurückgelegte Distanz festhalten und anschließend miteinander vergleichen. So ist es möglich, sich auf Dauer zu verbessern und eventuelle Schwächen herauszufinden, um diese anschließend in den Griff zu bekommen.

Wo kann man Fahrradcomputer kaufen?

Es gibt nicht viele Geschäfte, welche hochwertige und professionelle Fahrradcomputer anbieten. Spezielle Fahrradläden verfügen selbstverständlich um ein ausgewähltes Sortiment an unterschiedlichen Fahrradcomputern, wobei die Auswahl natürlich begrenzt ist. In den normalen Geschäften findet man diese nur mit Glück und zwar vor allem dann, wenn die Geschäfte über eine Sport- oder Fahrradabteilung verfügen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und eine große Auswahl genießen will, der sollte sich auf das Internet konzentrieren. Hier ist nicht nur die Auswahl viel größer. Des Weiteren sind bei Amazon und Co. Nahezu alle Herstellermarken vertreten, welche nicht nur die neuesten Produkte anbieten, sondern auch Modelle aus den letzten Saisons. Das ist sowohl dann praktisch, wenn man bereits ein gewisses Modell ins Auge gefasst hat und auch, wenn man sich erst einmal umschauen möchte. Zusätzlich kann man hier rund um die Uhr bestellen und ist an keinerlei Geschäftszeiten gebunden. Außerdem muss man dafür nicht eventuell einen recht weiten Weg zurückliegen, sondern bekommt den neuen Fahrradcomputer nach der Bestellung zur angegebenen Wunschadresse geliefert.

Die Vor- und Nachteile des Fahrradcomputers

Fahrradcomputer bieten Nutzern viele Vor- und Nachteile, wobei besonders die Vorteile überwiegen. Fahrradcomputer zeichnen über die komplette Strecke wichtige und interessante Daten auf und fassen diese zuverlässig zusammen. Nutzer können so genau schauen, wie weit sie in welcher Zeit gefahren sind. Das macht es auch möglich, die Daten von mehreren Touren miteinander zu vergleichen, was diese Computer vor allem auch für Sportler und Profis interessant macht. Allerdings ist es immer riskant, die Computer unterwegs beim Fahren anzuschauen. Natürlich ist es wichtig, die aktuelle Geschwindigkeit nachzuschauen, allerdings kann man so nicht mehr nach vorne sehen, was schnell gefährlich werden kann. Leider sind auf diese Weise schon einige Unfälle passiert.

Vorteile Nachteile
Verbessert das Training

In vielen Variationen erhältlich

Einfach in der Installation

Problemlose und komfortable Nutzung

Zeichnet Tages- und Gesamtkilometer auf

Zeichnet Geschwindigkeiten auf

Kann vom Fahren ablenken

Auf was ist beim Kauf von einem Fahrradcomputer zu achten?

Wer sich einen Fahrradcomputer kaufen möchte, sollte sich nicht das erstbeste Produkt aus diesem Bereich bestellen, sondern sich Zeit für die Recherche nehmen und gucken, welches Modell am besten zu den eigenen Anforderungen passt. So sollten Interessenten schauen, dass die Menüführung vom Fahrradcomputer einfach, schnell und mit nur wenigen Griffen getan ist. Aus diesem Grund sollte der Computer über eine einfache Menüführung verfügen. Auch die Datenauswertung sollte sich problemlos gestalten. So ist es nicht verkehrt, wenn eine Dockingstation oder aber eine Software bzw. Verbindungsmöglichkeit im Lieferumfang enthalten ist, um die Daten auf eine App oder den Computer zu übertragen. Nur so ist es möglich, die Daten auch übersichtlich auszuwerten. Beim Display ist es wichtig, dass es zu jeder Zeit gut abgelesen werden kann. So auch bei Sonneneinstrahlung oder im Dunkeln. Eine Beleuchtung ist also ebenso sehr praktisch. Das Gehäuse bietet Sicherheit und sollte wasserfest sein. So fahren viele Menschen nicht nur bei Sonne Fahrrad. Es muss bedacht werden, dass es auch mal regnen könnte. Zu guter Letzt sollte sich jeder darüber Gedanken machen, welche Daten genau aufgezeichnet werden sollen und was man hier genau benötigt.