Skip to main content
Hochbeet

Hochbeet - Vergleich & Ratgeber 2019

Wenn es endlich wieder wärmer wird, wird es Zeit, sich um den Garten zu kümmern. Ob Blumen, Gemüse oder Obst, jeder hat hier unterschiedliche Vorstellungen, welche Pflanzen eingepflanzt werden sollen. Oft haben viele Gartenbesitzer irgendwann allerdings das böse Erwachen. Man möchte in Garten gehen, um die wunderschönen Blumen zu genießen oder aber das lang gepflegte Gemüse bzw. Obst zu ernten und es ist nichts mehr da. Der Grund dafür können unter anderem zum Beispiel hungrige Schnecken sein. Hier mit Mitteln wie Schneckengift zu arbeiten, ist alles andere als umwelt- oder tierfreundlich. Wer trotzdem in den Genuss von Blumen oder anderen Pflanzen kommen und gerne lange Freude an seinen Pflanzen haben möchte, der findet in einem Hochbeet die perfekte Lösung.

Habau 2854 Hochbeet mit Ablage, 119 x 57 x 90 cm Gaspo Hochbeet Gmünd | Kräuterbeet aus massivem Fichtenholz | 146 x 74 x 74 cm | Qualität Made in Austria | einfaches Stecksystem Elho Green Basics Anzucht Tisch Xxl - Übertopf - Lebhaft Schwarz - Draußen - L 75.5 x W 36.5 x H 65.1 cm Relaxdays Hochbeet, Tannenholz, Ablagefach, 4 Beine, Pflanzkasten, Blumen, Kräuter, HBT: 80 x 88 x 43,5 cm, rotbraun Juwel Hochbeet 2-in-1, Kräuterbeet mit Thermohauben, wärmeisolierend, Witterungs-und Frostbeständig, variabel zu belüften, 130 x 60 x 51 cm, Art.-Nr. 20375 Gartenpirat Hochbeet 150x100x82 cm aus Holz imprägniert ohne Boden Keter Pflanzgefäß Easy Growing, braun
Modell Habau 2854 Hochbeet mit Ablage, 119 x 57 x 90 cmGaspo Hochbeet Gmünd | Kräuterbeet aus massivem Fichtenholz | 146 x 74 x 74 cm | Qualität Made in Austria | einfaches StecksystemElho Green Basics Anzucht Tisch Xxl – Übertopf – Lebhaft Schwarz – Draußen – L 75.5 x W 36.5 x H 65.1 cmRelaxdays Hochbeet, Tannenholz, Ablagefach, 4 Beine, Pflanzkasten, Blumen, Kräuter, HBT: 80 x 88 x 43,5 cm, rotbraunJuwel Hochbeet 2-in-1, Kräuterbeet mit Thermohauben, wärmeisolierend, Witterungs-und Frostbeständig, variabel zu belüften, 130 x 60 x 51 cm, Art.-Nr. 20375Gartenpirat Hochbeet 150x100x82 cm aus Holz imprägniert ohne BodenKeter Pflanzgefäß Easy Growing, braun
Bewertung - - - - - - -
Anbieter

109,99 €

149,99 €

23,58 €

49,90 €

112,80 €

179,00 €

94,59 €

Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot Angebot

weitere Vergleiche

Zufrieden mit diesem Vergleich? Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

Hochbeet-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Das Hochbeet

Diese gibt es jedoch nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch aus unterschiedlichen Materialien. Wir wollen in diesem Ratgeber aufzeigen, welche Modelle es gibt und auf was beim Kauf zu achten ist, sodass man schlussendlich ein Hochbeet erhält, welches zu den eigenen Anforderungen und Wünschen passt.

Wo liegen die Unterschiede bei einem Hochbeet

Hochbeete unterscheiden sich vor allem in der Größe sowie in der Höhe des Beets. Je nachdem, wie viel Platz nun zum Bepflanzen benötigt wird, bekommen Nutzer eine große Auswahl an verschiedenen Modellen geboten. Doch nicht nur in der Höhe sowie in der Beetgröße sind Unterschiede zu finden. Auch die Materialien sind sehr verschieden.

Hochbeet aus Holz

Hochbeete aus Holz sind besonders beliebt und gehören zu den gängigsten Modellen. Kein Wunder, denn sie unterstützen den natürlichen Look und machen somit vor allem optisch einiges her. Hochbeete aus Holz sind jedoch nur dann wetterfest und langlebig, wenn diese im Vorfeld behandelt werden. Wer das Holz unbehandelt nutzt, was natürlich auch möglich ist, sollte wissen, dass das Holz oftmals nicht so langlebig ist wie das behandelte und geschützte Holz. Hochbeete aus Holz sind einfach aufzubauen und können zudem immer wieder woanders aufgestellt werden.

Hochbeet aus Kunststoff

Hochbeete aus Kunststoff sind alles andere als langweilig und können sogar in vielen verschiedenen Farben bestellt werden, um so für einen optischen Blickfang im Garten zu sorgen. Kunststoff ist zudem besonders pflegeleicht und hat ein sehr geringes Eigengewicht. Hier fehlt vielen Nutzern allerding die Natürlichkeit, die besonders im Garten sehr wichtig ist.

Hochbeet aus Stein

Das Hochbeet aus Stein sieht ebenfalls wunderschön aus und bietet Nutzern viele tolle Vorteile. Für den Bau von einem solchen Steinbeet werden vor allem Natursteine empfohlen, da sich diese besonders gut in den natürlichen Look des Gartens einfügen. Hier ist es im Übrigen auch möglich, unterschiedliche Steine miteinander zu kombinieren. Allerdings sollten sich Nutzer darüber im Klaren sein, dass ein Hochbeet aus Stein ein sehr hohes Eigengewicht mit sich bringt, sodass dieses nicht versetzt werden kann.

Hochbeet aus Metall

Das Hochbeet aus Metall kann sich ebenfalls sehen lassen. Diese eignen sich nicht nur für den Garten, sondern machen auch auf dem Balkon eine gute Figur. Allerdings fehlt vielen Menschen bei jedem Hochbeet aus Metall die natürliche Optik. Dafür ist Metall besonders stabil und bietet weitaus mehr Vorzüge als man meinen mag.

Hochbeet mit Ablage

Eine besondere Ausführung ist das Hochbeet mit Ablage. Hierbei handelt es sich entweder um eine Art Tisch, auf dem man nun die Gartenarbeit komfortabler durchführen kann oder aber um eine Ablage, welche sich unterhalb des eigentlichen Hochbeets befindet. Diese macht es möglich, hier verschiedene Dinge abzulegen, wie zum Beispiel die Gartenschüppe oder andere Accessoires zur Beet- und Pflanzenpflege, sodass diese im Griffbereit zur Hand sind.

Hochbeet mit Abdeckung

Das Hochbeet mit Abdeckung erinnert rein optisch an ein kleines Gewächshaus und genau das soll es auch sein. Durch die Abdeckung mit einem kleinen Kunststoffdach lassen sich Tomaten, Erdbeeren und Co. viel leichter und effektiver anpflanzen und aufziehen. Wenn die Pflanzen dann groß und stark genug sind, kann das Kunststoffdach wieder abgemacht werden.

Für wen ist ein Hochbeet geeignet?

Hochbeete eignen sich für jeden, der einen Garten hat und auch Personen mit Balkon können zu den kleineren Modellen greifen und hier auf Wunsch Obst und Gemüse einpflanzen oder den Balkon mit wunderschön blühenden Blumen schöner gestalten. Neben den optischen Gründen sind Hochbeete auch ein guter Schutz vor Schnecken, wobei diese natürlich trotzdem daran hochklettern können. Insgesamt sind die Pflanzen aber besser geschützt. Zusätzlich machen Hochbeete dann Sinn, wenn man die Pflanzen vor den Haustieren, wie zum Beispiel dem Hund schützen möchte.

Welche Marke ist die Beste?

Schaut man sich im Bereich der Hochbeete mal etwas genauer um, so wird einem schnell klar, dass das Sortiment mit unterschiedlichen Modellen riesig ist und es mittlerweile eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Herstellermarken gibt. Zu den besonders beliebten Herstellermarken gehören unter anderem Lechuza, Gartenpirat, GardenMate, Beckmann sowie Beetveggie. All diese Herstellermarken können mit einer hervorragenden Qualität und einem hohen Nutzungskomfort begeistern. Dabei bieten diese unterschiedlichen Hochbeete mit verschiedenen Maßen sowie aus unterschiedlichen Materialien an, sodass garantiert für jeden etwas Passendes zu finden ist.

Vor- und Nachteile von einem Hochbeet

Egal, für welches Hochbeet man sich entscheidet, alle Modelle bringen natürlich nicht nur Vorteile mit sich. Es gibt auch das eine oder andere Nachteil, mit dem man sich als Käufer auseinandersetzen muss. Natürlich sehen Hochbeete toll aus, sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen vertreten und schützen die darin enthaltenen Pflanzen besser, als wenn man diese in ein bodenebenes Beet pflanzen würde. Nachteilig ist natürlich oft der Preis oder aber die Tatsache, dass einige Modelle ein recht hohes Eigengewicht mit sich bringen, sodass der dafür vorgesehene Platz gut überlegt sein sollte.

Hochbeetart Vorteile Nachteile
Hochbeet aus Holz Natürlicher Look

Fügt sich perfekt der Optik im Garten ein

In vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich

Einfach im Aufbau

Einfache Pflege

Holz, das nicht behandelt wurde, hält nicht so viele Jahre, wie behandeltes Holz
Hochbeet aus Stein Sehr robust

Wetterfest

Fester Stand

Sieht toll aus und wird zum echten Hingucker

Unterschiedliche Möglichkeiten der Gestaltung

Sehr hohes Eigengewicht, sodass es normalerweise nicht versetzt werden kann

Recht kostspielig in der Anschaffung

Hochbeet aus Kunststoff In vielen unterschiedlichen Designs erhältlich

Auch in Farbe bestellbar

Leichtes Eigengewicht

Wetterfest

Meist günstiger in der Anschaffung als Beete aus anderen Materialien

Vielen Nutzern fehlt der natürliche Charakter

Nach viel Sonneneinstrahlung kann Kunststoff porös werden

Hochbeet aus Metall Robust und wetterfest

Mittelpreisig in der Anschaffung

Zahlreiche Modelle erhältlich

In der Regel einfach im Aufbau

Hoher Nutzungskomfort

Metall benötigt keine Pflege

Metall wirkt nicht natürlich

Wo kann man ein Hochbeet kaufen?

Hochbeete gibt es in den normalen Geschäften nicht zu kaufen. Interessenten könnten in einem größeren Baumarkt Glück haben, wobei hier natürlich die Auswahl an unterschiedlichen Modellen auf gar keinen Fall so groß ist, wie im Internet und hier in der Regel auch nur die kleineren Modelle angeboten werden. Wer jedoch auf der Suche nach einem größeren Hochbeet ist oder aber eine größere Auswahl an unterschiedlichen Modellen wünscht, um diese miteinander zu vergleichen, der sollte sich auf jeden Fall online umschauen. Onlineshops wie zum Beispiel Amazon machen es möglich, dass man das für sich perfekte Hochbeet findet, um es schlussendlich mit den gewünschten Pflanzen auszustatten und all die Vorteile zu genießen. Außerdem muss man hier nicht erst ein Geschäft suchen, in dem es das Wunschprodukt gibt und ist auch nicht an Öffnungszeiten gebunden. Das bestellte Hochbeet wird nach der Bestellung zudem komfortabel zur Wunschadresse geliefert.

Auf was sollte beim Kauf geachtet werden?

Wer ein Hochbeet kaufen möchte, der sollte natürlich nicht zu irgendeinem Produkt greifen. Die Qualität spielt auch beim Hochbeet eine besonders wichtige Rolle, denn man möchte ja einige Jahre etwas von diesem praktischen Gartenaccessoire haben. Zu aller Anfang sollte man sich genau überlegen, aus welchem Material das neue Hochbeet sein soll. Wie wir in unserem Ratgeber schon berichtet haben, bringen die unterschiedlichen Materialien ganz verschiedene Vor- und Nachteile mit sich, deren man sich auf jeden Fall bewusst sein sollte. Des Weiteren sollte man sich den genauen Standort vom zukünftigen Hochbeet genauer anschauen, um zu sehen, ob es hier irgendetwas zu beachten gibt. Schlussendlich muss man sich natürlich für Maße entscheiden, da es sich bei der Größe sowie bei der Höhe um entscheidende Merkmale eines Hochbeets handelt.

Wer ein Hochbeet kaufen möchte, der sollte unbedingt bedenken, dass hier auch noch einiges an Zubehör benötigt wird. Neben den Pflanzen raten Experten zum Beispiel dazu, eine spezielle Pflanzmatte einzusetzen, die dafür sorgt, dass hier keinerlei Wurzeln hindurchkommen. Das ist wichtig, da die Wurzeln der Pflanzen ansonsten auf Dauer das Hochbeet kaputt machen könnten.

Fazit zum Thema Hochbeet

Auf der Suche nach dem perfekten Hochbeet bekommen Interessenten mittlerweile eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Modellen geboten, sodass für jeden garantiert das perfekte Produkt vorhanden ist. Die beste Jahreszeit, sich ein solches Modell zu kaufen, ist natürlich der Frühling, da es bei den ersten warmen Temperaturen direkt aufgebaut werden kann. Wichtig ist es natürlich, mit der Bepflanzung damit zu warten, dass das Wetter soweit gut genug ist, damit die Pflanzen nicht kaputt frieren, was am Frühlingsanfang natürlich bei nächtlichem Frost schnell passieren kann. Wer sich für ein qualitativ hochwertiges Hochbeet entschieden hat, der wird lange Freude an diesen praktischen Modellen haben.