Skip to main content

Dach Fahrradträger - Vergleich & Ratgeber

Das Fahrrad muss mit, mit dem Auto! Deshalb suchst Du nach einem Dach Fahrradträger. Genau wie Du, wollen immer mehr Autoreisende die eigenen Räder beziehungsweise Velos, wie die Schweizer sagen, mitnehmen. Wer nicht genügend Stauraum im Inneren seines Pkw hat, kann ein Trägersystem für das Autodach, die Hecktür oder die Anhängekupplung nutzen. Zur Entscheidungshilfe haben wir einige Informationen und Tipps zusammengestellt für den richtigen Transport des Fahrrad am Dachträger.

Vergleich Ratgeber

Zufrieden mit diesem Vergleich?
Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Dach Fahrradträger-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Fahrradträger fürs Auto – für den sicheren Fahrradtransport

Warum am Urlaubsort irgendein Fahrrad ausleihen, wenn Sie doch ein perfekt auf Sie abgestimmtes Velo besitzen? Leihfahrräder sind oft teuer, manchmal schlecht gewartet und deren Sättel sind meist unbequem. Also packen Sie Ihr Rad aufs Auto und nehmen es mit, egal ob Sie in den Urlaub fahren, eine Wochenendreise oder einen Tagesausflug planen. Sie können das Fahrrad auf dem Autodach oder am Heck des Fahrzeuges transportieren und zwischen verschiedenen Trägersystemen wählen.

Fahrradtransport auf dem Dachträger

Der herkömmliche Fahrraddachträger hat sich Jahrzehnte bewährt und ist noch immer relativ weit verbreitet. Im Vergleich zu den Heck- und Kupplungsträgern werden seine Schwächen deutlich.

  1. Schon das Beladen ist mühsam: Rad hochhieven – in die Schiene auf dem Autodach „einfädeln“ gerade halten und festmachen. Inzwischen gibt es aber auch Hebehilfen.
  2. Der veränderte Schwerpunkt und der Windwiderstand können das Fahrverhalten des Autos beeinflussen.
  3. Laut ADAC erhöht sich der Spritverbrauch bei zwei Rädern auf dem Dach um bis zu 41 Prozent. Auf der Anhängekupplung sind es nur 18 Prozent.
  4. Mit den aufrecht stehenden Rädern passt das Auto kaum in ein Parkhaus auch bei oben geschlossenen Toreinfahrten ist Vorsicht geboten.

Einige Nachteile lassen sich weitgehend ausschließen, indem die Fahrräder liegend auf dem Dach transportiert werden. Zum Beispiel mit dem Fischer Fahrradträger Dachlift. Sie können ihn bequem in Griffhöhe beladen, Fahrzeugschwerpunkt und Luftwiderstand sind niedriger als bei aufrecht angebrachten Rädern.

Das ist beim Kauf eines Dach-Fahrradträger zu beachten

  • Fahrzeug-Typ
  • Ist eine Dachreeling vorhanden?
  • Ist der Basisträger bereits vorhanden oder muss er mitbestellt werden.
  • Wie ist die zulässige Dachlast des Pkw. Das Gewicht setzt sich aus Grundträger, Fahrradträger und Velos zusammen.

 

Allgemeines zum Fahrradtransport mit dem Auto

  • Mit einem abschließbaren Fahrrad-Transportsystem machen Sie potenziellen Dieben das Leben schwer. Der Träger selbst wird am Fahrzeug angeschlossen, für die Räder befinden sich meist Schlösser in den Rahmenhalte-Klauen. Damit können Sie das Auto samt Fahrradträger und Velos parken und vielleicht einen Kaffee trinken gehen.
  • In der Regel sind die Trägersysteme so konstruiert, dass bei vorschriftsmäßiger Montage nichts passiert. Gegen zusätzliche Haltegurte ist sicher nichts einzuwenden.
  • Entfernen Sie sicherheitshalber lose beziehungsweise leicht lösbare Teile von den Fahrrädern, zum Beispiel Fahrradkörbe, Luftpumpen Sattelbezüge und den Akku vom E-Bike.
  • Für Wohnwagen mit Deichsel gibt es spezielle Deichselträger für Fahrräder.

Hinweise zu Rechtsvorschriften: Andere Länder – andere Sitten. Informieren Sie sich bei Fahrten ins Ausland unbedingt über die dort aktuell geltenden Bestimmungen.

Beispiele:

In Italien und Spanien muss jede überhängende Ladung am Heck, also auch Fahrräder, mit speziellen Warntafeln gekennzeichnet sein.

Vorschrift für die Warntafel in Italien: 50×50 Zentimeter, diagonale, reflektierende weiße Streifen auf rotem Untergrund

Wenn Anhängekupplungsträger das Nummernschild verdecken:

  • In Deutschland ist ein drittes Kennzeichen für den Fahrradträger zwingend vorgeschrieben, eine Stempelplakette ist nicht nötig. Das hintere Fahrzeugkennzeichnen verbleit am Kfz.
  • Da Schweizer Fahrzeughalter in der Regel nur zwei Kontrollschilder besitzen, wird das hintere Nummernschild vom Auto umgesteckt.
  • In Österreich darf das hintere Autokennzeichen umgesteckt oder eine rote Kennzeichentafel angebracht werden.