Skip to main content

Puppenhaus - Vergleich & Ratgeber

Puppenhaus: Mädchentraum und Spielzeugklassiker auf mehreren Etagen

Puppen und Kuscheltiere lassen Kinderherzen höher schlagen. Sie gehören zu den ersten Wegbegleitern, die beim Einschlafen helfen, sich jedes Problem anhören und unsere Kinder über den Tag hinweg begleiten. Bei vielen Kindern und Kleinkindern steht das Puppenhaus ganz oben auf der Wunschliste, bietet es der gesamten Puppenfamilie ein eigenes Zuhause. Nicht zu unterschätzen ist der hohe pädagogische Wert, der mit diesem Spielzeugklassiker einhergeht. Schließlich können sich Kinder so frühzeitig ausprobieren, den Alltag der Eltern nachspielen und in andere Rollen schlüpfen. In diesem Ratgeber liegt das Hauptaugenmerk auf den Kriterien, die beim Kauf von einem Puppenhaus entscheiden. So empfehlen wir altersgerechtes Spielzeug und liefern praktische Tipps für einen Puppenhaus Vergleich.

Vergleich Ratgeber

Zufrieden mit diesem Vergleich?
Dann teile diese Seite mit deinen Freunden:

Puppenhaus-Ratgeber: So wählst Du das richtige Produkt

Ab welchem Alter eignet sich ein Puppenhaus?

Eines der wichtigsten Kriterien beim Spielzeugkauf bildet die Altersfreigabe. So sind die Hersteller verpflichtet, ihre Spielzeuge auf den Prüfstand zu stellen, um herauszufinden, welche Kinder damit altersgerecht und sicher umgehen. Allgemein empfehlen wir nur Puppenhäuser und Spielzeug mit Altersempfehlung. Grundsätzlich sollten die Kinder mit den Einrichtungsgegenständen und dem Puppenhaus Zubehör etwas anfangen. Allgemein sind die Puppenhäuser für Kinder ab drei Jahren geeignet. Sie bringen alle Voraussetzungen mit, die zum Entwicklungsstand der kleinen Hausbesitzer passen. Auch aus den Empfehlungen der Hersteller ist eine Altersempfehlung ab 36 Monate zu nehmen.

Kinder haben die Möglichkeit, beim Spielen mit einem Puppenhaus, die Normen und Werte der Gesellschaft nachzuspielen und sich auszutesten. Gerade zwischen drei und sechs Jahren gehören die Eltern zu den großen Vorbildern. So haben die Kleinen große Freude, ihre Puppen anzuziehen und selbst aktiv den Alltag zu bestimmen. Deshalb fangen viele Kleinkinder auch an, mit dem Einkaufsladen, der Schultafel oder dem Arztkoffer zu spielen. Sie haben große Lust, selbst zum Erwachsenen zu werden und sich in neue Gefilde vorzuweisen.

Wo kann man Puppenhäuser kaufen?

Das Angebot der Spielzeughändler hat sich in den letzten Jahren auf das Internet erweitert. Dabei sind gerade die Eltern im Vorteil, die ein gutes, aber auch günstiges Puppenhaus für ihre Kinder suchen. Der Preisvergleich fällt im Web leichter. In wenigen Klicks stehen sich die führenden Marken gegenüber und ihr selbst entscheidet, ob das Puppenhaus eure Erwartungen erfüllt. Zudem liefern die Onlineshops spannende, neue Ideen, wie zum Beispiel Häuser in der Größe der Kinder oder Traumhäuser mit ganzen Kollektionen und Puppenhaus Möbeln.

Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Produkte?

Vorteile Nachteile
  • Rollen, Normen und Werte im täglichen Leben nachspielen
  • Puppenhäuser bleiben über Jahre ein beliebtes Spielzeug
  • Reichhaltige Ausstattung
  • Häuser lassen sich beliebig erweitern
  • Mit der Ausstattung steigt der Preis
  • Puppenhäuser mit hohem Platzbedarf im Kinderzimmer
  • Kleine Einrichtungsgegenstände und Puppenhaus Möbel gehen schnell verloren

Was muss man beim Kauf beachten?

Wer bereits beim Puppenhaus Vergleich auf hochwertige Materialien und eine tadellose Verarbeitung achtet, hat sehr lang Freude an den Spielzeug haben. Spitze Kanten und Ecken haben an Spielzeug für Kleinkindern nichts zu suchen. Achtet bei dieser Gelegenheit auf den Lieferumfang. So sollte das Haus am besten gleich das passende Puppen Zubehör mitbringen, wie

  • Möbelstücke
  • Einrichtungsgegenstände
  • Kleidung
  • Textilien
  • Beleuchtung

Material: Kunststoff oder Holz?

Holz gilt als nachhaltig und klassisch. Viele Eltern investieren gerne eine höhere Summe in langlebiges Holzspielzeug. Das Puppenhaus gilt als der Klassiker, der über Generationen in Familienhand bleibt. So lohnt sich die anfangs höhere Investition in einen stabilen Aufbau, wenn nicht nur die eigenen Kinder, sondern später auch die Enkelkinder mit dem Puppenhaus spielen sollen.

Puppenhausgröße

Die Maße sind entscheidend für den Kauf eines neuen Puppenhauses. Bei einem kleineren Kinderzimmer oder einer Spielecke in der Wohnung empfiehlt es sich nicht, eines der größten Modelle zu bestellen. Die Auswahl reicht von Puppenhäusern in der Größe eurer Kinder bis hin zu kompakten Modellen aus Holz, die auf dem Tisch oder den Spielteppich passen. Einige der Holzhäuser lassen sich im Handumdrehen einpacken und auf Reisen mitnehmen.

Ausstattung und Puppenhaus Zubehör

Das Puppenhaus sollte die wichtigsten Zimmer mitbringen, um ein lebensnahes Spiel zu ermöglichen. Dazu gehören Badezimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Kinderzimmer. Extras, wie ein Balkon, Garten, Terrasse, Esszimmer und ausgebauter Dachboden machen sich in einem höheren Preis bemerkbar.

Wenn zuhause eine Puppenfamilie kurz vor ihrem Einzug steht, sollte das Traumhaus natürlich zur Puppengröße passen. Auch hier geht der Blick auf die Maße der einzelnen Räume. Die Möbelstücke versprechen eine verspielte und detailreiche Nachbildung der Originale. Hier geben sich die Hersteller Mühe, die hohen Anforderungen der Kinder zu erfüllen. Achtet im Vergleich der Puppenhaus Möbel auf Stabilität. Andernfalls landen die kleinen Spielzeuge schnell in der Ecke. Besonders praktisch sind die Modelle, die sich im Nachhinein durch zusätzliches Zubehör und Möbelstücke erweitern lassen. So hat euer Kind über Jahre Freude an dem Puppenhaus.

Keine Frage: Weder in Kunststoff noch in Holz haben Schadstoffe etwas zu suchen. Zu den wichtigsten Kriterien für die Prüfung auf Schadstoffe und Inhaltsstoffe gehört die Öko Test. Die Experten unterziehen regelmäßig Spielzeug einem Praxistest. Es macht Sinn, regelmäßig einen Blick auf den Spielzeug und Puppenhaus Test zu werfen, um kein unnötiges Risiko einzugehen.

Bevor ihr euch für eines der Puppenhäuser entscheidet, bilden auch die Kunden-Rezensionen und Bewertungen anderer Eltern ein unverfälschtes Bild von der Qualität. Ihr erfahrt etwas über die Wertigkeit des Spielzeugs im praktischen Einsatz.

Gibt es Puppenhäuser für unterwegs?

Besonders praktisch sind die tragbaren Modelle, die auch mit zu Oma und Opa oder in den Urlaub gehen. Es handelt sich um zusammenklappbare Puppenhäuser oder Modelle, die ihr in wenigen Augenblicken auf- und abgebaut habt. Hier ist von leichten Miniaturen die Rede oder von den dreidimensionalen Puzzles. Das sind Modelle, die dem Puppenhaus zum Verwechseln ähnlich sehen, aber aus einem leichterem Material bestehen. Haben die Kinder Spaß am Modellbau, liegt ihr mit einem 3D Modell goldrichtig.

Ebenso praktisch erweisen sich die Häuser der bekannten Baustein-Marken, die eine breite Varianz für die Kinder zusammenstellen. Die Grenzen des klassischen Puppenhaus sind fließend. So spielen die Kinder nicht nur mit einem klassischen Wohnhaus. Eigentlich stehen alle Gebäude, wie der Bäcker, die Feuerwehr, der Friseur, der Einkaufsladen oder das Café zur Auswahl. Damit entwickeln Kinder ihre ganz eigene Welt, in der sie ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen.

weitere Vergleiche